Viele Besucher beim Adventskonzert im Oberland

Zum Abschluss des Weihnachtsmarktes gestalten Sänger und Instrumentalisten traditionell ein Adventskonzert im Kulturhaus Bad Lobenstein. Mittlerweile kommen jedes Jahr mehr Zuhörer.

Seit einigen Jahren gestalten die Sänger und Instrumentalisten aus den drei kleinen Oberlandgemeinden Bad Lobenstein, Wurzbach und Harra im Kulturhaus Bad Lobenstein gemeinsam ein Adventskonzert. Jahr für Jahr kamen mehr Konzertbesucher. Das diesjährige abwechslungsreiche Programm verfolgten 160 Musikinteressierte.

Die Chorvorträge unter der musikalischen Leitung der Bad Lobensteiner Gemeindedirigentin Brigitte Kramm wurden ebenso mit viel Beifall bedacht, wie z. B. ein Gesangsduo mit dem "Abendsegen" aus der spätromantischen Oper "Hänsel und Gretel" oder die Vorspiele der Flötengruppe.

Weitere Programmhöhepunkte waren die instrumentalen Vorträge mit Geigen, Horn und Klavier. Jürgen Gerisch, Anke Domesle und Fabian Domesle aus der Gemeinde Jößnitz sowie André Kögler aus der Gemeinde Zeulenroda sorgten mit ihren Musikbeiträgen - wie z. B. der "Hirtenmusik" aus Händels "Messias" - für weitere Highlights an diesem Adventssonntagabend.

Auch die Kinder der Gemeinden halfen mit, dem Konzert einen besonderen Glanz zu verleihen. Und auch der Bühnentechniker des Kulturhauses trug zur adventlichen Atmosphäre bei, denn er erzeugte mit Hilfe seiner Beleuchtungsmöglichkeiten die passenden Stimmungen zu den Konzertbeiträgen.

Text: K.T.; U.S. / Fotos: H.F.